„Suffizienz“ – das IP-Jahresthema 2017

von Werner Kaiser, 29.04.2017
2 Suffizienz-Bild_qDie Mitgliederversammlung vom 1. April hat beschlossen, für mindestens ein Jahr das Thema „Suffizienz“ in den Vordergrund des politischen Denkens und Handelns zu stellen.

Suffizienz kommt vom lateinischen sufficere: genügen. Ein Buchtitel bringt es auf den Punkt: „Genug genügt“.

Suffizienz ist allerdings ein weites Thema. Mindestens drei Ebenen gehören dazu:

  1. Die private Ebene. Es gibt eine weltweite Bewegung von vorwiegend jungen Leuten, die versuchen, einfacher zu leben. Und immer wieder können wir von ihnen lesen oder hören, dass sie das nicht als Verzicht, sondern als Glückszuwachs erleben. Viele von uns praktizieren das schon länger: weniger Mobilität, weniger Luxusartikel, weniger Konsum usw.
  2. Die soziale Ebene. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, wieviel Ressourcen wir verbrauchen. Die Ressourcen der Erde sind begrenzt. Wenn wir rücksichtslos konsumieren, fehlen die Ressourcen den Ländern des Südens, aber vor allem auch den kommenden Generationen. Wenn alle Menschen so leben würden wie wir Schweizer, bräuchten wir 2,4 Erden, um den Standard allen zu gewährleisten. Um diese Gerechtigkeit umzusetzen, sind politische Massnahmen erforderlich.
  3. Die wirtschaftspolitische Ebene. Alle grösseren Parteien vertreten die Meinung, Wirtschaftswachstum sei notwendig, um Arbeitsplätze für alle zu sichern. Es ist aber offensichtlich, dass unser Planet dieses Wachstum nicht mehr erträgt. Dass es „Grenzen des Wachstums“ gibt, weiss man seit 1972. Wir können nicht die Erde zerstören, um die Arbeitsplätze zu sichern. Ein Lösungsansatz ist das Grundeinkommen, für das wir uns bereits engagieren.

Alle Regionen und Arbeitsgruppen der Integralen Politik sind eingeladen, auf je eigene Art an diesem gemeinsamen Thema mitzuwirken. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: Schweigekreis, Fest, Leserbriefe, Podiumsgespräch, Strassentheater, öffentliche Petition, Auftritt in Regionalzeitung oder Regionalradio und so weiter. Das Jahresthema ist auch eine gute Gelegenheit, uns als IP in einem gemeinsamen Elan zu erleben. Zudem gibt es uns die Möglichkeit, uns in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Bald wird auch über die Vollgeld-Initiative abgestimmt, die uns sehr am Herzen liegt. Ihre Zielsetzung geht in ähnliche Richtung. Sie zu unterstützen, wird ebenfalls zu den Aufgaben der IP gehören.

Suffizienzkarten, demnächst in Druckform