Jonas Fricker

Besser leben Forum am 3. November 2018 in Olten im Schützi

«Mit dem ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle»

Jonas FrickerPodiumsdiskussion mit spannenden Gästen – wir stellen heute vor:

Jonas Fricker

Es ist etwas ruhiger geworden um den Alt Nationalrat der Grünen. Trotzdem ist für den 41-jährigen Badener weiterhin Nachhaltigkeit nicht bloss ein Schlagwort, sondern gelebte Realität- im Beruf sowie in der Familie.

Jonas Fricker kann bereits in jungen Jahren auf eine beachtliche politische Laufbahn blicken. Von 2002 bis 2006 sass Fricker für das team baden im Einwohnerrat der Stadt Baden und war Mitglied der Natur- und Umweltkommission. Es folgten Ämter als Parteipräsident der Grünen im Kanton Aargau, Grossrat des Kantons Aargau, Präsident der Grünen des Bezirks Baden, erneut Mitglied des Einwohnerrats der Stadt Baden und dort Mitglied der Strategiekommission.
Ab 2013 war er zum zweiten Mal Präsident der Grünen Aargau und ab 2014 wieder Mitglied des Einwohnerrats der Stadt Baden. Bei den Parlamentswahlen vom 18. Oktober 2015 wurde er in den Nationalrat gewählt. Er legte am 27. November 2017 dieses Mandat nieder.

Einer seiner politischen Erfolge war die Weiterentwicklung des Digitalen Bildungsraums Schweiz, welche in der Legislaturplanung 2015-2019 verankert wurde. Als Umweltnaturwissenschaftler ETH thematisierte Jonas Fricker die Sicherheit der AKW und setzte sich an vorderster Front für die Energiestrategie 2050 ein.

Als Gast der Podiumsdiskussion am Besser Leben Forum «Mit dem ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle» wird sich Jonas Fricker am 03.11.18 in Olten mit seiner wissenschaftlichen wie politischen Erfahrung einbringen und darlegen, wieso es so wichtig ist, Nachhaltigkeit resp. nachhaltige Entwicklungen weiter ins Zentrum unserer gesellschaftlichen Diskussion zu tragen.

 Hauptbeitrag zum Besser leben Forum 2018
 Flyer Besser leben Forum