Franziska Herren

Besser leben Forum am 3. November 2018 in Olten im Schützi

«Mit dem ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle»

PF_Herren_kodiumsdiskussion mit spannenden Gästen – wir stellen heute vor:

Franziska Herren

Im letzten Jahr betitelte ein Boulevardblatt Franziska von Herren als «Bauernschreck». Daran wird sie sich wohl in der Zwischenzeit gewöhnt haben – als Initiantin der Initiative für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung verspürt die 50-Jährige aus Wiedlisbach BE neben viel Zustimmung auch Gegenwind.
Franziska Herren ist Mutter von zwei Kindern und wünscht sich für die ganze Schweiz Lebensmittel, die ohne Pestizide, Antibiotika und Futtermittelimporte auskommen und vor allem das Trinkwasser nicht belasten. Zuerst suchte sie den Kontakt mit den Wasserversorgern und den Behörden, um auf die Problematik mit den Pestiziden in der Landwirtschaft hinzuweisen. Nachdem sie abblitzte, entschied sie sich für den Weg der Volksinitiative. Ohne die Unterstützung einer Partei hat sie, zusammen mit ihren Mitstreitern*innen 114’420 Unterschriften für ihre Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser» gesammelt.

Diese fordert, dass Subventionen nur noch Betrieben vorbehalten sein sollen, die pestizidfrei produzieren, die Biodiversität erhalten, keine prophylaktischen Antibiotika einsetzen, einen Tierbestand halten, der mit dem auf dem Betrieb produzierten Futter ernährt. Auch die landwirtschaftliche Forschung, Beratung, Ausbildung sowie Investitionshilfen sollen nur noch finanziell unterstützt werden, wenn sie die neuen Auflagen berücksichtigen.
Dies bedeutet ein grosse Umdenke für die Bäuerinnen und Bauern. Kein Wunder, dass manche unter ihnen mit Schrecken auf diese Initiative schauen.

Als Gast der Podiumsdiskussion am Besser Leben Forum «Mit dem ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle» wird sich Franziska Herren am 03.11.18 in Olten bezüglich der Zusammenhänge von Landwirtschaft, Biodiversität und Tierhaltung einbringen und aufzeigen, wie die Vision für sauberes Trinkwasser zukunftsorientiert die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen und fördern vermag.

Hauptbeitrag zum Besser leben Forum 2018
Flyer Besser leben Forum