Dem Frieden mehr Gewicht geben

Frieden Gewicht geben_qDie Stiftung für integrale Friedensförderung ist seit diesem Jahr Mitglied beim KOFF (Kompetenzzentrum für Friedensförderung). Am 1. November stellte Cécile Cassini (IP) dort an einem Roundtable das Projekt „Bundesamt für den Frieden“ den erfahrenen Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der Friedensarbeit vor. Sie wurde dabei von Esther Räz (Stiftung IFF) und Oliver Rizzi-Carlson (GAMIP) begleitet.

Cécile Cassini erläuterte, wie wir dem Frieden mehr Gewicht geben und die Schweizer Friedenstradition durch klare Strukturen stärken könnten, um dadurch eine bessere Koordination und Beständigkeit zu erreichen. Nicht alle konnten mit diesem „Traum“ etwas anfangen, aber alle freuten sie sich über die erfrischenden Impulse zur Friedensförderung und Friedenspolitik. Wir erhielten wichtige Anregungen für die Weiterentwicklung und eine Fachperson mit 25-jähriger Erfahrung möchte ernsthaft am „Bundesamt für den Frieden“ mitarbeiten. Die ausgedruckten Konzepte interessierten und wurden alle mitgenommen.

Wir wiesen auf die neue Agenda und Informationssammlung der Stiftung für integrale Friedensförderung hin, welche heute schon der Koordination dienen – mit den Informationen zu Friedensanlässen, zur Friedensbildung und einem Verzeichnis von über 100 Friedensorganisationen in der Schweiz.

Das Konzept „Bundesamt für Frieden“ und weitere Informationen zum Thema auch auf der IP-Webseite:

Frieden

Konzept „Bundesamt für Frieden“