Bewusstsein und Selbstwirksamkeit

von Gabriela Huber-Mayer

G. Huber-MayerBewusstsein und Verantwortung
Was wäre, wenn durch irgendein Ereignis das kosmische Gleichgewicht gestört würde und sich der blaue Planet Erde plötzlich ein paar tausend Kilometer näher der Sonne oder weiter weg vom Mond oder den anderen Planeten befände? Das hätte Konsequenzen, denn die besonderen Umstände des «So-Eingebettet-Seins» im Kosmos sorgen auf unserem Planeten für ein Klima, welches das Leben in dieser unglaublichen paradiesischen Vielfalt ermöglicht. Und die ganz besonderen Umstände unseres «So-Da-Seins» als menschliche Wesen ermöglichen und befähigen uns, dies zu erkennen.
Und wenn wir dann erkennen, dass wir das Paradies gar nicht irgendwo in der fernen Zukunft oder in einem anderen Leben suchen müssen, sondern dass wir uns hier in diesem Moment im Paradies aufhalten? Dann wird uns vielleicht mit einem Mal bewusst, wie kostbar dieses Leben ist und dass wir eine Verantwortung tragen. Nicht nur uns gegenüber, sondern – weil alles mit allem zusammenhängt – einfach allem gegenüber, was uns bewusst ist.
Keine Angst, unser Bewusstsein öffnet nur peu à peu die Fenster, ausser wir helfen bewusst nach. Dann seien wir uns aber bewusst, dass da noch einiges kommen wird an Erkenntnis. Und das kann recht herausfordernd werden: Denn dann wird uns vielleicht bewusst, dass die Verantwortung nicht beim Max Havelaar-Bananenkauf aufhört, sondern fast jeden Bereich unseres Lebens und fast jede unserer Tätigkeiten beeinflusst.

Gabriela Huber-Mayer: Yoga KomplementärTherapie Supervisorin – Redaktorin/ Autorin für „YOGA! Das Magazin“

50 Jahre Yoga Schweiz
Jubiläumsanlass 50 Jahre Yoga Schweiz