IP-Plattform Projektgruppe

IP-Plattform Arbeitspapier

Seit ungefähr einem Jahr sitzen Christina, Sandra, Fredy, Urban und Guido regelmässig zusammen, um die Vision eines neuen IP-Auftrittes zu konkretisieren. Schnell merkten wir, dass uns nicht nur das Thema, sondern auch ein beträchtlich gemeinsam gelebtes Stück Humor durch die Zeit trägt. Anfang dieses Sommers ergänzten uns Stephan und Daniel, welche wichtige technische Know-Hows mitbrachten. Zurzeit läuft die Projektgruppe in der Abschlussphase. Richard, der Bruder von Stephan und Zuletzt-Zugezogener und Stephan selber machen zusammen mit Urban die letzten Schliffe vor der Veröffentlichung. Während wir anderen die ersten Blogs, Kommentare und Forumsbeiträge schreiben um uns in der Welt des Community-Managementes zurechtzufinden. Die Treffen haben uns jeweils Arbeit beschert, doch gleichzeitig haben sie immer auch grossen Spass gemacht. Ob wir die Treffen jeweils integral gestalteten weiss ich nicht, doch waren wir jeweils zufrieden mit dem was und mit dem wie wir es gemacht haben.

5 Kommentare zu “IP-Plattform Projektgruppe

  1. Wer ist denn “ich”, der neben zwei Frauen und einem Mann auf dem Foto ist, hier auch einen kleinen Text unter Communitiy Manager 3 verfasst, und mir weiter unter “ich” ein Rätsel bleibt?

    • Ich verstehe die Frage nicht. Wo steht denn “ich”? Und falls ich das übersehen haben sollte in diesem Bericht, gebe ich Dir Antwort auf: Wer ist Community Manager 3? Das bin tatsächlich “ich”. Guido. Auf dem Bild übrigens sind vier Gesichter. Im Text dann stehen fünf Namen. Das ist deshalb weil “ich” das Foto gemacht hatte. “Ich”, Guido. Auf dem Foto sind von links nach rechts: Christina, Fredy, Sandra und Urban.

  2. Mir fehlt eine einfach gestaltete Anleitung wie ich auf die Plattform komme und wie ich zu welchen Themen kommunizieren kann. Ich bin kein Mitglied eines Facebook oder Twitter, etcetera. Ich erwarte eine Themenskala wo ich mich einloggen kann um meine Erfahrung oder Ansicht mitteilen darf. Herzlich gruesst, Eugen aus Auroville

    • Danke für die Rückmeldung. Wir arbeiten daran, eine Anleitung für solche Fälle zu erarbeiten. Herzliche Grüsse
      Sandra Guggisberg

  3. Ja, liebe alle, die ihr daran gearbeitet habt: das ist wirklich ein tolles Arbeitsinstrument. Ich habe bereits intensiv darin geschnuppert und freue mich darauf, mich auch gelegentlich einzubringen.
    Danke für die grosse und tolle Arbeit!